Adhortativ


Adhortativ
Ad|hor|ta|tiv 〈m. 1; Gramm.〉 Imperativ der 1. Person Plural, z. B. fangen wir an!; Sy Hortativ [<lat. adhortativus „mahnend“; zu adhortari „mahnen, anfeuern, aufmuntern“]

* * *

Ạd|hor|ta|tiv [auch: …'ti:f ], der; -s, -e [spätlat. adhortativus = mahnend, zu: adhortari = mahnen] (Sprachwiss.):
Imperativ, der zu gemeinsamer Tat auffordert (z. B. hoffen wir es!)

* * *

Ạdhortativ
 
der, -s/-e, Sprachwissenschaft: Imperativ der ersten Person des Plurals, z. B. »gehen wir!«, »lasst uns beginnen!«. In einigen Sprachen (z. B. im Lateinischen) wird der Adhortativ durch den Gebrauch einer Form des Konjunktivs wiedergegeben (eamus »gehen wir!«).

* * *

Ad|hor|ta|tiv, der; -s, -e [spätlat. adhortativus = mahnend, zu: adhortari = mahnen] (Sprachw.): Imperativ, der zu gemeinsamer Tat auffordert (z. B.: hoffen wir es!).

Universal-Lexikon. 2012.